Orangen aus Spanien

Orangen aus Spanien zum adoptieren

Wenn sich zwei Brüder zusammentun, ihre guten Jobs hinschmeißen und den elterlichen Hof übernehmen, der zu dieser Zeit mehr schlecht als recht dahin dümpelte, dann kommt Gutes raus.
Ich bestelle meine Orangen seit einigen Jahren nur mehr direkt bei Bauern in Spanien. Genauer gesagt in der Nähe von Valencia.
Dort haben zwei Jungs den elterlichen Hof übernommen und überlegt, was sie wohl damit anfangen könnten. Während andere Obstbauern sich dem Preisdruck der Großhändler hingaben, gingen die Familie einen komplett anderen Weg. Sie gaben ihre Orangenbäumchen zur Adoption frei. Man kann gegen eine Jahresgebühr einen Baum adoptieren und man kommt in den Genuss seiner eigenen Orangen. Hinzu kommen nur die Versandkosten. 
Diese Idee hat sich super entwickelt und der Hof wuchs und wächst, und zahlreiche Orangenbäume fanden einen Besitzer. Immer mehr Leute sind von dieser Idee überzeugt und adoptieren ihren Baum. Mittlerweile arbeiten auch schon zahlreiche Erntehelfer das ganze Jahr über auf dem Hof. Sie hegen und pflegen die Obstplantagen und zur Erntezeit ist ohnehin jede Hand gefragt.
Der Sinn ist es, einfach wieder genug mit Orangen zu verdienen, so das die Familie, aber auch andere davon Leben können. Durch den Direktversand wird der Zwischenhandel ausgeschlossen und so bleibt der Familie genug um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten und finden auch noch Zeit, neue Produkte in ihr Portofolio einzubauen.

Und so ganz nebenbei, wird noch biologisch gearbeitet, so kann man der Orange ansehen, das sie in der wirklichen Natur gewachsen ist. Der Geschmack einmalig und nicht wie bei konventionellen Orangen, schmeckt man bei den Früchten von naranjasdelcarmen den Geschmack von Orangen.
.

Für mich sind diese Jungs und Ihre Familie die absoluten Heros. Nachahmenswert und ich empfehle jedem, es einfach mal auszuprobieren.

www.naranjasdelcarmen.com

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.