Skitour oder Tourenskigehen?

Featured Post Image - Skitour oder Tourenskigehen?

Tourenskigehen oder Skitourengehen?

Was ist es nun eigentlich genau?

Es ist jetzt schon eine ganze Weile her seit meinem letzten Update zu dieser Homepage. Aber irgendwie fehlt mir die Zeit und manchmal auch einfach die Lust am Laptop zu sitzen und zu schreiben.
Mein neuestes Hobby ist ja das Tourenskigehen, bzw. das Skitourengehen. 
Feinspitze werden denn Unterschied ja wohl merken. Und besonders diejenigen die schon seit Jahren unterwegs sind, beobachten den momentanen Trend mit weinenden Augen. 
Überfüllt Parkplätze, Massenwanderungen, auch Müllberge dort und da,  und viele Unfälle von ungeübten Tourengehern sind ja sehr häufig, was der Tatsache geschuldet ist, das sich viele das erste mal mit Tourenskiern in die Berge wagen. Irgendwie verständlich! 
Zum einen die Zeit die viele durch den Lockdown haben, zum anderen den Trang sich sportlich zu betätigen da ja alle Sportstudios gesperrt sind, ganz verständlich. Und die Werbung sowie sozial Kanäle mit traumhaft schönen Bildern tun ihren Rest dazu.

Auch für mich ist es ein Revival. Vor einigen Jahren schon öfters unterwegs, musste ich beruflich aufhören und konnte jetzt mit meiner reichlichen Freizeit wieder loslegen. Ich bin mittlerweile begeisterter Tourengeher und wage mich auch öfters in das freie Gelände. Es ist schon ein erhabenes Gefühl, wenn man durch das Gelände stapft und man es versteht zu genießen.
Anfangs war ich zusammen mit Bettina nur auf den Skipisten unserer Region unterwegs um sich an Gefühl und Gerät zu gewöhnen, und wichtig, auch Kondition und Kraft tanken. Zwei Dinge die wichtig sind, wenn man ins Gelände will.
Und es macht schon stolz, wenn man merkt wie sich der Zustand des Körpers verändert, man immer besser wird und die Zeit des Durchhaltens immer länger wird. Dadurch wird auch der Genuss immer besser und schöner. 
Und im Vertrauen –  Wird man anfangs immer von allen überholt, kratzt das schon ein wenig am Ego:-)

Und langsam aber sicher werde ich vom Tourenskigeher zum Skitourengeher.

Aber eigentlich ist es völlig egal. Auch Skipisten haben einen besonderen Reiz und meistens wenn es mit dem Schnee klappt dann geht man ohnehin durch den Wald. Aber bitte den vorgegebenen Wegen folgen. Wer ist nicht ein wenig Stolz wenn man oben auf dem Gipfel,  bzw. der Bergstation steht und nicht wie die anderen mit den Liften sich den Platz erkämpft hat?
In der Sonne liegen und seine mitgebrachte Jause (zur Coronazeit) genießen und Stolz sein

Meine bisherigen Skitouren:

Hier möchte ich einige meiner Touren bekanntgeben und vielleicht hat ja jemand Lust, das eine oder ander Ziel zu besuchen. Einige davo habe ich mehrmals gemacht. Je nachdem viel viel Zeit ich gehabt ich zur Verfügung hatte. 
Und ich hoffe doch das es noch viele Touren werden.

Skigebiet Galsterbergalm Kalteck und Pleschnitzzinken
Planai: Fastenberg und Lärchkogelstrecke
Hochwurzen: 
Fageralm

Obertauern Kesselspitze
Großsölk Kamkarlspitz, Schafdach
Kleinarl: Penkkopf
Großarl: Filzmooshörndl
Gipfelkreuz auf dem Plenkkopf in Kleinarl Skitourenweg auf den Plenkkopf in Kleinarl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.