Kaiserschmarrn - ein Rezept das gelingt.

Kaiserschmarren

Kaiserschmarrn – Wer liebt diese süße Verführung nicht?

Locker, luftig mit Preiselbeeren, Zwetschkenröster oder Apfelmuß und reichlich Staubzucker.
Hier mal ein Rezept das sicher gelingt.

Wiener Kaiserschmarrn

— 200 gr. Mehl
– 300 ml Milch
– 4 Eier (getrennt nach Eiklar und Eidotter)
– Prise Salz
– 40 gr. Kristallzucker
– Rosinen nach belieben
– Butter zum Ausbacken

 

 

Das Mehl mit Milch, Eidotter, Salz und Zucker gut verrühren. Das Eiklar in der Küchenmaschine zu festem Schnee verschlagen und in die Eidottermasse unterheben und gut vermischen. 
Am besten in einer schweren Pfanne etwas Butter ca. 40 Gramm schmelzen lassen und den Kaiserschmarrn auf einer Seite braun anbacken lassen. Anschließend die Rosinen dazugeben, je nach Geschmack und dann den Teig wenden. Dabei mit zwei Gabeln in Stücke teilen und solange backen bis alle Stücke goldbraun sind. Anschließend auf dem Teller mit Staubzucker bestreuen und mit Apfelmuß, Zwetschkenröster oder Preiselbeeren servieren.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.